Förderverein für die Kirchenmusik

Der Förderverein für die Kirchenmusik der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde der Christuskirche Weddel ist 2004 gegründet worden. Als gemeinnütziger Verein verfolgt er den Zweck, den finanziellen Rahmen für die kirchenmusikalische Arbeit der Christuskirche Weddel zu schaffen.

  1. Informieren Sie sich über die kirchenmusikalische Arbeit auf dieser Seite.
  2. Mehr über den Förderverein erfahren Sie im Flyer
  3. Spenden Sie für die Kirchenmusik
  4. Werden Sie Mitglied

Bankverbindung

Förderverein für die Kirchenmusik an der Christuskirche Weddel

IBAN DE93 2709 2555 5003 7501 00 BIC GENODEF1WFV
Volksbank Wolfenbüttel- Salzgitter

Kontaktadresse:

Förderverein für die Kirchenmusik der
Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde
der Christuskirche Weddel
Kirchstraße 16
38162 Cremlingen (Weddel)
musik[@]christuskirche-weddel.de

Vorstand des Fördervereins

Förderverein für Kirchenmusik der Christuskirche Weddel wählte neuen Vorstand (Artikel im Ortsgespräch Okt. 2022)

Der Förderverein für Kirchenmusik der Christuskirche Weddel wählte auf seiner durch Corona lange verschobenen Mitgliederversammlung vor den Sommerferien einen neuen Vorstand. Er setzt sich wie folgt zusammen: Andreas Timmermann (1. Vorsitzender), Martina Rosin (2. Vorsitzende), Friederike Schädel (Schatzmeisterin), Petra Diepenthal-Fuder (Kirchenmusikerin und Schriftführerin) sowie Pfr. Christine Heuser (Pfarramt). Der alte Vorstand wurde ordnungsgemäß entlastet, den scheidenden Vorständlern Karl Binner (ehemals 2. Vorsitzender) und Susanne Henke (ehemals Schatzmeisterin) wurde herzlich für ihre Arbeit, insbesondere bei der Umwandlung des Vereins in die eingetragene Selbstständigkeit, gedankt. Der Förderverein hatte seit 2021 erst einmal mit der Konsolidierung als selbständiger Verein zu tun, unterstützte aber auch schon diverse kirchenmusikalische Dinge und Projekte bis heute – so z.B. Zusatzbehör vom E-Piano und Probenwochenenden von Cantamus und Kinderchor. Ebenso übernahm er die Kosten vom Liebeslieder-Konzert, damit die Spenden in voller Höhe der Ukraineflüchtlingshilfe der Landeskirche zu Gute kommen konnte. Kleine sprachliche Korrekturen in der Satzung wurden ebenfalls in der Mitgliederversammlung verabschiedet und inzwischen notariell auf den Weg gebracht. Susanne Ehlers als KV-Vorsitzende betonte die gute Zusammenarbeit zwischen Förderverein und Kirchengemeinde. Fakt ist, dass die Kirchengemeinde das vorhandene Angebot mit Chorarbeit und Konzerten ohne den Förderverein nicht vorhalten und anbieten kann. Vielleicht entscheiden ja auch Sie sich für einen Beitritt in den Förderverein, damit diese wertvolle Arbeit gesichert werden kann. Flyer liegen in der Kirche aus oder Sie melden sich bei der Kirchenmusikerin Petra Diepenthal-Fuder (petra.diepenthal-fuder[@]lk-bs.de) oder beim 1. Vorsitzenden Andreas Timmermann (Andreas.timmermann[@]magenta.de) wegen eines Beitrittsformulars. Der Mindestbeitrag beträgt 24,-€ im Jahr, Spendenbescheinigungen können dafür ausgestellt werden, da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist.